Media Monday: Von Konzerten und leckerem Eis

Eine Aktion vom Medienjournal-Blog.

1. Was mich die vergangenen Tage wohl am meisten beschäftigt hat: wie soll ich das nächste Woche nur alles schaffen.

2. Eigentlich unvorstellbar, dass jetzt schon ein halbes Jahr rum ist und obwohl man die meiste Zeit zu Hause war, verging es wie im Flug.

3. ____ scheint mir regelrecht prädestiniert, um ____ . Dazu fällt mir gerade einfach nichts ein.

4. Nachdem nun gemeinsame (Spiele-)Abende in kleiner Runde langsam wieder Thema werden: würde ich gerne meine kleine aber feine Spieleliste mal durchspielen. Ich liebe es neue Spiele zu testen.

5. Ich hätte es ja kaum für möglich gehalten, dass ich einmal ein komplettes Jahr auf Konzerte verzichten muss.

6. Viel zu selten komme ich eigentlich dazu, ein leckeres Eis zu essen.

7. Zuletzt habe ich Alexa&Katie zu Ende geschaut und das war ein bisschen traurig, weil die Serie nun nach dem 4 Teil abgesetzt wurde.

Jule

Media Monday: Von Jumanji und Welt der Wunder

Eine Aktion vom Medienjournal-Blog.

1. Mein bisher liebster Film aus 2020 Jumanji: The Next Level.

2. Wenn schon das Kinojahr bislang mau gewesen ist, so gab es doch immerhin ein paar tolle neue Serien im Streaming/auf Scheibe und das finde ich super.

3. Was mein persönliches Konsumverhalten von Medien jedweder Art angeht …da sollten wir besser nicht genau drüber nachdenken.

4. Ginge ich allein danach, was ich letzte Woche an Folgen geschaut habe, dann komme ich auf 67 Folgen.

5. Ich glaube, es wird mal wieder allerhöchste Zeit, mir erneut alle Teile von Dr. Dolittle anzuschauen.

6. Es wäre aber auch mal schön, wenn man die Möglichkeit hätte wieder vernünftig einkaufen gehen zu können.

7. Zuletzt habe ich die Zeitschrift Welt der Wunder auf Readly gelesen und das war sehr interessant, weil man echt viel neues entdeckt.

Jule

Media Monday: Von Nerds und Revenge

Eine Aktion vom Medienjournal-Blog.

1. Hätte ich die Möglichkeit das alles zu beschleunigen, dann würde ich es auch machen.

2. Auf alle Fälle würde ich Wert darauf legen, dass Serien wieder produziert werden können.

3. Klischees und Stereotypen wie etwa Nerds würden nur vor dem PC sitzen und vom Leben außerhalb der 4 Wände keine Ahnung hätten, finde ich nervig. Man sollte sich definitiv nicht ‚Beauty and the Nerd‘ anschauen, auch wenn es nur per Zufall war…Grausig.

4. ____ hat es auch schon einmal zu oft gegeben und ____ . Uff, ich habe keine Ahnung.

5. Endlich einmal Jane Levy als ‚Sängerin‘ zu sehen, war ziemlich amüsant.

6. Warum nicht schon längst jemand darauf gekommen ist, einen Stift herzustellen, der deine Gedanken ganz von alleine aufschreibt. Das wäre doch in solchen Momenten sehr praktisch, wenn man abends im Bett liegt, eine super Idee hat und zu faul ist noch einmal aufzustehen. Denn leider ist die Idee meistens am nächsten Tag wieder weg.

7. Zuletzt habe ich Revenge angefangen und das war spannend, weil die Personen alle miteinander verworren sind und die Serie ziemlich interessant aufgebaut ist. Ich frage mich warum ich sie nicht schon früher gesehen habe.

Jule

Media Monday: Vom Perfektionismus und Irland

Eine Aktion vom Medienjournal-Blog.

1. Mag sein, dass nicht alles Gold ist, was glänzt, aber für mich persönlich ____. Dazu fällt mir wirklich nichts ein.

2. Dass nicht immer alles perfekt sein muss, musste ich ja auch erst lernen, denn leider bin ich im kreativen Bereich ziemlich perfektionistisch.

3. Wenn ich manchmal höre, dass es schon 10 Jahre her ist, dass ich meinen Abschluss gemacht habe, dann bekomme ich schon einen kleinen Schock.

4. Der Song ‚Flash mich‘ von Mark Forster lässt mich ja auch jedes Mal ungemein nostalgisch werden, weil es mich an eine wunderschöne Zeit von damals erinnert.

5. Manchmal staune ich nicht schlecht, dass ich immer auf so kreative Ideen komme.

6. Hätte ich die freie Wahl, wahrscheinlich würde ich für mindestens 1 Jahr nach Irland ziehen.

7. Zuletzt habe ich die 2. Staffel der Serie Dead To Me beendet und das war erschreckend, weil ich absolut nicht damit gerechnet habe, dass ich sie an 2 Tagen durchschaue.

Jule

Media Monday: Von Wohlfühlmomente und Greys Anatomy

Eine Aktion vom Medienjournal-Blog.

1. Endlich einmal habe ich es geschafft bei Wohlfühlmomente zu bestellen, es steht schon lange auf meiner Agenda, denn Doris‘ Duftwachs sieht immer so wunderschön aus und duftet sehr lecker.

2. Hinsichtlich Filmen/Serien ist für mich ja The Morning Show schon eine Art Qualitäts-Garant, einfach weil…ach, schaut es euch einfach selbst an.

3. ____ hätte ich in ____ beinahe nicht erkannt, weil ____ . Dazu fällt mir gerade absolut niemand ein.

4. Von all den Genre-Beiträgen zu Arzt-Serien hat es mir ja Greys Anatomy besonders angetan, denn sie haben einfach die perfekte Mischung aus Spannung, Drama und Witz.

5. Technik ist für andere Medien-Begeisterte ja oft großes Thema, wobei ich persönlich einfach immer nur froh bin, wenn alles funktioniert. Ich habe absolut kein technisches Verständnis.

6. Ich kann mich kaum noch daran erinnern, wann ich das letzte Mal im Zoo war.

7. Zuletzt habe ich ausgeschlafen und das war toll, weil ich in den letzen Wochen nicht so gut geschlafen habe.

Jule

[Media Monday] Von Haus des Geldes und Produktivität

Eine Aktion vom Medienjournal-Blog.

1. Um da auch endlich mal mitreden zu können, habe ich Haus des Geldes ganz oben auf meiner Watchlist stehen.

2. Nachdem die Situation sich ja zumindest hinsichtlich der Beschränkungen und Auflagen ein wenig entspannt, bin ich trotzdem weiterhin vorsichtig und gehe nur raus, wenn ich wirklich muss.

3. In den letzten Wochen hat es mir schon massiv gefehlt einfach mal in die Stadt zu fahren, um zu bummeln und danach einen Crepes zu essen.

4. Was ich aber auch bemerkt oder entdeckt habe, ist, dass ich auch sehr glücklich damit bin zu Hause zu sein, Serien zu schauen und Geschichten zu schreiben.

5. Spieleabende hat es bei mir so auch schon lange nicht mehr gegeben, einfach weil es bisher nicht machbar war.

6. Man mag es kaum glauben, aber ich habe in der letzen Woche konsequent jeden Tag ein bisschen geschrieben und war produktiv.

7. Zuletzt habe ich die erste Staffel von Upload auf Prime beendet und das war ziemlich cool, weil es irgendwie mal eine andere Serie ist. Wozu ich auch noch eine Review geplant habe.

Jule

[Media Monday] #2

Eine Aktion vom Medienjournal-Blog.

1. Projekte wie Online-Übertragungen von Theateraufführungen oder Wohnzimmerkonzerte einzelner Künstler finde ich in der aktuellen Situation eine wirklich tolle Sache. Ich persönlich hatte mich z.B. auch das Wohnzimmer Konzert auf Pro7 angeschaut oder das Live Konzert von Max Giesinger auf Instagram. Ich meine, wenn man im Moment schon nicht auf Konzerte gehen kann, kann man seine liebsten Künstler wenigstens so hören.

2. Größter Helfer im Kampf gegen die Langeweile oder schlicht das Gefühl, dass einem die Decke auf den Kopf fällt ist für mich definitiv unter der Woche Netflix, Prime, Disney+ und Sky, Serien schauen lenkt mich immer sehr gut von allem ab und macht Spaß. Am Wochenende kann ich aber auch empfehlen Gesellschaftsspiele mit der Familie zu spielen, sofern man unter einem Dach wohnt 😉

3. Die nicht bis kaum vorhandenen Möglichkeiten zu persönlichem Miteinander sind mir bisher eigentlich nicht bewusst, da meine Familie und ich unter einem Dach leben. In meiner Freizeit bin ich auch lieber eher zu Hause und mich Freunden kann man dann einfach schreiben, telefonieren und Face-Timen. Also eigentlich alles wie immer.

4. Kurzgeschichten schreiben oder Übungen zum kreativen Schreiben ist für mich persönlich im Moment regelrecht essentiell, denn dann bin ich auf jeden Fall täglich produktiv und habe abends kein schlechtes Gewissen nichts gemacht zu haben.

5. Um die Übersicht zu behalten, was ich noch alles sehen/lesen/spielen/etc. möchte habe ich zum einen ein kleines Notizbüchlein, aber auch eine App. Das Notizbuch benutze ich, um mir aufzuschreiben welche Games ich gerne noch spielen möchte. Für meine Serien, ab und zu auch Filme benutze ich die App TVTime, da kann ich die angefangenen Serien tracken, aber auch Serien hinzufügen, die ich in Zukunft noch schauen möchte. Für Serien, die wöchentlich im Fern laufen schreibe ich mir die Tage, Uhrzeit und den Sender immer in die Notizen App, damit man den Überblick irgendwie behält.

6. EXIT als Feierabend- oder Wochenend-Beschäftigung kann ich wirklich nur empfehlen.

7. Zuletzt habe ich die Serie Greenhouse Academy zu Ende geschaut und das war so lala, weil die Serie leider mit jeder Folge schlechter wurden, meiner Meinung nach, aber vielleicht schreibe ich zu dieser Serie noch eine ausführlichere Review.

Jule

[Media Monday] #1

Eine Aktion vom Medienjournal-Blog.

1. Ich glaube die meiste Zeit verbringe ich im Moment damit, Serien zu schauen.

2. In Zeiten geschlossener Kinos und verschobener Starts bedeutet das immense – und oftmals kostenlos zu testende – Streaming-Angebot der diversen Anbieter für mich, eigentlich keine große Veränderung.

3. Nun, da es die Zeit erlaubt, bin ich schlussendlich schwach geworden und habe nun endlich einen Blog erstellt.

4. Ginge es nach mir, dürfte sich alles wieder ganz schnell normalisieren.

5. Sich online zum gemeinsamen Filmeschauen zu verabreden habe ich noch nicht gemacht, bin eher die Alleine-Schauerin.

6. Lesen ist auch so etwas, wozu ich sonst – wenn überhaupt – nur im Urlaub Zeit finde, wobei ich im Alltag schon Zeit genug dafür hätte, nur leider kann ich beim Lesen nicht so gut abschalten.

7. Zuletzt habe ich Hotel Zack und Cody auf Disney+ geschaut und das war unglaublich toll, weil es für mich eine richtige Kindheitserinnerung ist.

Jule