Media Monday: Vom Perfektionismus und Irland

Eine Aktion vom Medienjournal-Blog.

1. Mag sein, dass nicht alles Gold ist, was glänzt, aber für mich persönlich ____. Dazu fällt mir wirklich nichts ein.

2. Dass nicht immer alles perfekt sein muss, musste ich ja auch erst lernen, denn leider bin ich im kreativen Bereich ziemlich perfektionistisch.

3. Wenn ich manchmal höre, dass es schon 10 Jahre her ist, dass ich meinen Abschluss gemacht habe, dann bekomme ich schon einen kleinen Schock.

4. Der Song ‚Flash mich‘ von Mark Forster lässt mich ja auch jedes Mal ungemein nostalgisch werden, weil es mich an eine wunderschöne Zeit von damals erinnert.

5. Manchmal staune ich nicht schlecht, dass ich immer auf so kreative Ideen komme.

6. Hätte ich die freie Wahl, wahrscheinlich würde ich für mindestens 1 Jahr nach Irland ziehen.

7. Zuletzt habe ich die 2. Staffel der Serie Dead To Me beendet und das war erschreckend, weil ich absolut nicht damit gerechnet habe, dass ich sie an 2 Tagen durchschaue.

Jule

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s